Kommentare

Bürgerinnen und Bürger gegen extreme Rechte

LechtsStattRinks - Montagsdemos – Brauner Sumpf vereint?

LechtsStattRinks - Montagsdemos – Brauner Sumpf vereint? "Montagsdemonstration": Berlin am extrem rechten Rand gelandet – rechts-populäre Redner statt offene Bühne von unten - NPD und Stiefelnazis klatschen Beifall - Angriff auf Potsdamer Abkommen (mehr…)

13 Kommentare

Angezeigt werden die letzten 3 Kommentare.

  1. Lemgone 23. April 2014 um 18:26 Uhr
    Herzlichen Glückwunsch Nazienkel, Du hast mich enttarnt! Selbstverständlich bin ich auch extrem rechts, das muss ich unbedingt meiner kenianischen Frau und meinem vietnamesischen Kumpel erzählen, die haben es noch gar nicht bemerkt. Meiner Bekannten aus Tel Aviv schreibe ich das auch gleich. […]
  2. JackFou 24. April 2014 um 10:11 Uhr
    @Lemgome Gut dass du das klargestellt hast. Wer einen vietnamesischen Freund und Bekannte in Tel-Aviv hat, der muss natürlich ein guter Mensch sein. Wahrscheinlich hast du auch ein paar schwule Freunde, weshalb du unmöglich homophob sein kannst? Wenn wir dann fertig sind mit Anekdoten können wir uns bitte wieder den Fakten zuwenden? Schön dass sich Ken Jebsen und co. […]
  3. Nazienkel 24. April 2014 um 22:06 Uhr
    Lustig, aber auch bedenklich ist die Art und Weise, wie von den Followern Textbausteine übernommen werden, bzw., wie den Idolen nachgeplappert wird: 'Teile und herrsche' - auf dieses Prinzip^^ verweisen Popp, Elsässer und Jebsen in ihren Entgegnungen^^ (wenn man das so nennen will) auf linke Kritik, bzw. Kritiker, an ihnen und ihrem Projekt.

Walgesang

Ukraine: "Aufbruch in den Abgrund"

Auch wenn die bürgerlichen Medien voll sind von Ukraine-Berichterstattung (um die Propaganda mal über Gebühr neutral zu bezeichnen), soll hier noch ein Beitrag nachgeschoben werden, den Linke nach einem Besuch vor Ort geschrieben haben. Auf der recht neuen Blogsport-Seite lowerclassmagazine hat das den nüchtern beunruhigenden Titel "Aufbruch in den Abgrund". Wie fast überall sonst ist das Zentralthema, das fast alles Politische beherrscht, der Nationalismus. […]

152 Kommentare

Angezeigt werden die letzten 3 Kommentare.

  1. Dazu 24. April 2014 um 06:43 Uhr
    A) Auch der Anschluss der DDR war damit gekoppelt, dass die BRD dafür "Kröten schlucken" musste, angeblich z.B. das Aufgeben der deutschen Mark... (Der diplomatische Titel dazu lautete: "Vorherige Vollendung der europäischen Einigung durch die Festigung der ökonomischen Beziehungen... […]
  2. Kowalski 24. April 2014 um 10:39 Uhr
    TELEPOLIS: Panzer und Kopfgeldprämien – Wie die Ukraine weiter zerrüttet wird (24.04.2014) Kann man Panzer gegen die eigene Bevölkerung losschicken und Kopfgeldprämien gegen die Opposition ausschreiben? In der Ukraine, wo Oligarchen die Politik bestimmen und der schnelle Gewinn zählt, geht das "Dass Russland der Erklärung von Genf zustimmte, welche die Entwaffnung aller […]
  3. Kowalski 24. April 2014 um 21:39 Uhr
    jW: Sturm auf Slowjansk (25.04.2014) Ukrainisches Militär greift mit Panzern und Hubschraubern an. Kiew warnt Zivilisten vor Unterstützung der Aufständischen. Putin: Ernstes Verbrechen "Die ukrainische »Antiterroroperation« ist auf zynische Weise konsequent. […]

gaby und ich

. similde cc-tv

. watch out, der neuen polizeiwache in connewitz folgen weitere polizeiliche . maßnahmen. es werden an verschiedenen punkten versteckte kameras . installiert, welche die anwohner ausspionieren. zu welchen zweck diese . überwachung geschieht ist unklar, eine erklärung bleibt das ordnungsamt, . deren oberst ulbig schuldig. . die methoden von merbitz und co nehmen langsam überhand, von faschismus . nicht zu sprechen - doch wir wünschen uns kontrolle durch die öffentlichkeit . […]

4 Kommentare

Angezeigt wird der letzte Kommentar.

  1. Afrojude 24. April 2014 um 18:44 Uhr
    Ronald Reagan (amerikanischer Präsident) am 05. Mai 1985 in Bitburg/Eifel an den Gräbern deutscher Soldaten: “Die Fakten bestätigen: Den Deutschen ist ein Schuldgefühl aufgezwungen und zu Unrecht auferlegt.” Austin App (amerikanischer Universitätsprofessor): “Jeder Deutsche, der sich den Alliierten gegenüber schuldig fühlt, ist ein Tor. […]

Lower Class Magazine

Montagsdemos - Der Faktencheck

FedholzEndlich, es gibt eine neue Bewegung in Deutschland. Die sogenannten Montagsdemos. Hierarchiefrei, parteilos, nicht links, nicht rechts. Was fordern sie? Nur Frieden und dass sich alle Menschen lieb haben sollen. Toll, oder? Naja, vielleicht nicht ganz so toll. […]

12 Kommentare

Angezeigt werden die letzten 3 Kommentare und 2 Pings.

  1. Marlon 24. April 2014 um 12:26 Uhr
    Ich glaube zwar auch, dass das hauptsächlich Rechte sind - wenn man das überhaupt auf so einer Skala einordnen kann. Aber ist es nicht trotzdem irgendwie besser, wenn die sich neuerdings über Banken und das US-Militär aufregen, statt über Ausländer und Juden?
  2. Neoprene 24. April 2014 um 13:02 Uhr
    Wenn ich sowas lese: "“Klar, da waren einige Nazis. Aber was sollen wir denn gegen die machen?” Nachdem Fotos von NPD- und Kameradschaftsnazis auf diversen Demonstrationen auftauchten, wurde es immer schwieriger, das zu leugnen. Die neue Verteidigungsargumentation lautete: “Wir können die ja nicht von der Demo prügeln, wir sind gegen Krieg, also auch gegen Gewalt. […]
  3. Emily 24. April 2014 um 14:08 Uhr
    Vielen Dank für den Artikel! So präzise hat noch keiner diese "Friedens-"bewegung beschrieben.
  1. #montagsquerfront: 10 Fakten über die neuen Montagsdemos, die man wissen sollte | indub.io pingback am 23. April 2014 um 13:48 Uhr
  2. “Friedensdemos”, Esoterik und der ganze andere Quatsch | Schlotte Kamuffel pingback am 23. April 2014 um 17:11 Uhr

[regentied] oldenburg von unten

nazipappen-safari

Seit einigen Tagen sind in Oldenburg immer mal wieder Exemplare der »Nazipappen« in freier Wildbahn gesichtet worden. Diese scheue und alles andere als ansehnliche Spezies, welche nur zu Wahlkampfzeiten ihre miefigen Baue für einige Tage verlässt, bevorzugt bei ihren Ausflügen in die von Menschen bewohnten Gegenden Zufluchtsorte in Höhen von bis zu 5 Metern, wo sie sich in Gruppen von zumeist etwa vier Exemplaren vor ihren zahlreichen natürlichen Feinden in Sicherheit wähnt. […]

16 Kommentare

Angezeigt werden die letzten 3 Kommentare.

  1. blablub 23. April 2014 um 19:38 Uhr
    bümmersteder tredde und cloppenburgerstr. afd und npd
  2. dem einen 24. April 2014 um 12:16 Uhr
    Kreyenbrück in der Bahnhofsallee wurde mir von schildern berichtet !
  3. 24. April 2014 um 13:37 Uhr
    AFD-Pappen hängen: - Amalienstraße - Schlosswall

Silent Protagonist

I've read the fucking books!

The Axis of Awesome - Rage of Thrones Aus aktuellem Anlass. Ne, mal im Ernst: Ich finde diese "Ich bin besser, weil ich die Bücher gelesen habe" Debatte super unnötig und mich erinnert das irgendwie an den Krieg zwischen Konsolen- und PC-Gamern. Trotzdem, ich habe die Bücher gelesen und finde Gespräche mit Leuten, die nur die Serie kennen ziemlich anstrengend. […]

4 Kommentare

Angezeigt werden die letzten 3 Kommentare.

  1. silentprotagonist 18. April 2014 um 10:31 Uhr
    haha, das habe ich auch schon gesehen ;-)
  2. Poly 22. April 2014 um 12:00 Uhr
    Ich finde das auch nicht so schlimm, wenn Leute die Bücher nicht kennen. Ich hab sie auch nicht gelesen und bis heute nicht mal eine einzige Folge der Serie gesehen ^^
  3. silentprotagonist 23. April 2014 um 20:46 Uhr
    Ein Ungläubiger! Lasst ihn nicht entkommen!! Brecht ihm die Beine!!!

Critical Mass Saarbrooklyn

Die CM rollt auch 2014 weiter!

Auch dieses Jahr rollt die CriticalMass in Saarbrooklyn weiter. Treffpunkt ist normalerweise der MaxOphülsPlatz jeden letzten Freitag im Monat um 19:00. Weitere und aktuelle Infos findet ihr auf unserer Facebook Seite.

1 Kommentar

  1. uschi 23. April 2014 um 19:33 Uhr
    Find ich klasse, dass es endlich wieder losgeht. Hoffe, dass wir letzten Oktober mit ca. 40 Teilnehmern noch übertreffen.

Der ganz normale Wahnsinn

Pressespiegel 2: RT na russkom, 12. März

DIE HECKENSCHÜTZEN DES MAIDAN Der Ex-Leiter des SBU (des ukrainischen Geheimdienstes), Alexander Jakimenko: Die Schüsse kamen aus einem Gebäude, das von Aktivisten des Maidan kontrolliert wurde Die Scharfschützen, die auf die Teilnehmer an den Protesten in Kiew schossen, befanden sich im Gebäude der Philharmonie. Zum Zeitpunkt der Ereignisse kontrollierte dieses Gebäude der „Kommandant des Maidan“ Andrej Parubij. […]

78 Kommentare

Angezeigt werden die letzten 3 Kommentare.

  1. Krim 20. April 2014 um 16:24 Uhr
    " Erstens heißt das , daß also jedes Geschäft gemacht wird und nicht, daß dort „nicht viel zu holen ist“." Und wieso soll sich das widersprechen? "Also, woraus schließen die Banken, daß diese Kredite mehrheitlich bedient werden können?" Das müssen sie gar nicht groß schließen. Die rechnen einfach die Ausfälle als Unkosten/Risiko in der Zinssatz ein. Daher die 30%. […]
  2. Nestor 23. April 2014 um 12:24 Uhr
    @Krim Du bringst hier bei den Krediten (absichtlich?) einiges durcheinander. Hauptsächlich werden in Osteuropa Konsumentenkredite vergeben. Das betrifft Hypothekarkredite, Autokäufe, aber durchaus auch den Kauf von Waschmaschinen oder anderen größeren Konsumgütern. In solche Länder, wo der Zinssatz aufgrund von Staatsverschuldung, Weichwährung usw. hoch bzw. […]
  3. Krim 23. April 2014 um 14:19 Uhr
    Ist ja schön, dass du nochmal den Unterschied von Unternehmenskredit und Konsumentenkredit in Ungarn erläutert hast. Ich weiß bloß nicht, ob und wo das meinem Beitrag widersprechen soll, wenn das beabsichtigt war.

Jungen und Technik

Geschrammel, Rauschen, Bandsalat

Lost Mixtapes - so nennt sich eine sehr schöne neue Sendung bei Radio Blau. Nach Aussage der Macher soll es "eine Hommage an das sommerliche Rumsitzen vor einem B52s Konzert und Gerede über geile alte Tapes" sein. Ich habe es leider verpasst, an dem betreffenden Tag das Radio einzuschalten, aber die erste Sendung lässt sich zum Glück auch online nachhören, was ich euch hiermit dringend (DRINGEND!) empfehlen möchte. […]

4 Kommentare

  1. a sensitive man 22. April 2014 um 02:08 Uhr
    schön. wär sonst wohl an mir vorbeigegangen, hoch lebe jungenundtechnik, hoch lebe aufmerksammachender feed-reader. nächtlicher, verqualmter gruß in den westen der stadt.
  2. Morph 22. April 2014 um 19:11 Uhr
    Danke für den Tip. Coole Sendung, coole Songauswahl und echt paar Titel dabei, die ich noch nicht kannte. :)
  3. junge 23. April 2014 um 13:07 Uhr
    Danke für die Blumen & gern geschehen. Ich bin auch mal gespannt auf die nächsten Sendungen, nachdem ich den Hilmar am Wochenende mal wieder getroffen und ein längeres Nerdgespräch mit ihm geführt habe. Da ließ er so vielversprechende Bandnamen wie Die zerbrochenen Igel fallen - das lässt für die Zukunft noch einiges erwarten ;)
  1. Kloppt die Ödnis derbst kaputt! « Go Freak – Krasse Power Never Ends! pingback am 22. April 2014 um 15:44 Uhr

Exkremente al dente

Computer-Paradoxon

Manchmal frage ich mich, ob mein Computer tatsächlich einen gewissen Humor besitzt:

1 Kommentar

  1. Julia Trauringe 23. April 2014 um 13:03 Uhr
    Trifft genau auf meinen PC zu wenn ich gerade arbeiten möchte :D Er tut nichts und das die ganze Zeit. Ich denk es ist Zeit für einen neuen :P

Exkremente al dente

Die unerschütterlichen Mops-Ritter

BildThe Unflappable Pug Knights

1 Kommentar

  1. Rainer Rauchansaugsystem 23. April 2014 um 13:02 Uhr
    Cooles Bild :) Gefällt mir gut , auch wie es "gezeichnet" ist! LG Rainer

Schnick Schnack Schnuck

Gefüllter Zucchinikürbis mit Safranreis

Pünktlich zum Gründonnerstag gibt es fix Farbe auf den Tisch. Einfach Reis mit wenigen Fäden Safran gar köcheln, mit gezupften Bärlauch und geriebenem Appenzeller vermengt in die ausgehöhlte Rundenzucchini füllen und bei 200 Grad im Ofen gratinieren.

5 Kommentare

Angezeigt werden die letzten 3 Kommentare.

  1. Toettchen 20. April 2014 um 16:47 Uhr
    Bahh, sieht das gut aus!
  2. Ulrike 22. April 2014 um 10:39 Uhr
    Danke für die schöne Anregung.
  3. Schnick Schnack Schnuck 23. April 2014 um 11:26 Uhr
    Gerne doch.